Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dylan Nelson erhält Research Career Development Preis


[Translate to Deutsch:]

Dr. Dylan Nelson (private Kommunikation)

Zum zweiten Mal hat die Hector Fellow Academy (HFA) den Hector Research Career Development Award vergeben. Aus den Bewerbungen wählte die Fachjury am 28. Januar 2022 drei junge Wissenschaftler*innen aus, darunter Astrophysiker Dylan Nelson, der am Institut für Theoretische Astrophysik eine Emmy Noether-Forschungsgruppe leitet.

Besonders talentierte junge Forscher*innen, die ihr wissenschaftliches Profil bereits geschärft und ihren ersten Karriereschritt gemacht haben, können sich einmal im Jahr für den Hector Research Career Development Award bewerben. Wer die Jury überzeugt, erhält eine einmalige Unterstützung seiner Forschung in Höhe von 25.000 Euro, die Finanzierung einer Promotionsstelle, 9.500 Euro für Forschungsmittel pro Jahr und wird für fünf Jahre zum Mitglied der Hector Fellow Academy ernannt.

Einer der drei diesjährigen Preisträger*innen ist Dr. Dylan Nelson. Seit 2020 leitet er die neue Emmy Noether-Forschungsgruppe „Computational Galaxy Formation and Evolution“ am Institut für Theoretische Astrophysik (ITA) am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH). „Wir wollen verstehen, wie Gas in, aus und um Galaxien herum fließt.“ Um die Entwicklung kosmischer Strukturen im Laufe der Zeit zu ergründen, entwickelt seine Forschungsgruppe numerische Simulationen. „Der Hector Research Career Development Award würdigt die innovative Forschung und den Einfluss der Gruppe auf die Wissenschaft,“ sagt der Preisträger. „Mit der zusätzlichen Doktorandenstelle können wir neue Simulationstechniken und Anwendungen aktueller Methoden des maschinellen Lernens erforschen.“

Das ZAH gratuliert Dylan Nelson ganz herzlich zu diesem großen Erfolg!

 

 

KONTAKT FÜR DIE MEDIEN
Dr. Guido Thimm
Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH)
thimm@uni-heidelberg.de


WISSENSCHAFTLICHER KONAKT
Dr. Dylan Nelson
Institut für Theoretische Astrophysik (ITA)
nelson@uni-heidelberg.de

www.ita.uni-heidelberg.de/~dnelson/

 

ÜBER DIE HECTOR FELLOW ACADEMY
Im Jahr 2013 hat Hans-Werner Hector, einer der Gründer des Softwareunternehmens SAP, die Hector Fellow Academy ins Leben gerufen. Sein Ziel war es, den Forschungs- und Wissenschaftsstandort Deutschland zu stärken, zukunftsweisende gesellschaftspolitische Diskurse in Gang zu setzen und zur Lösung globaler Herausforderungen beizutragen. Mittlerweile haben 25 herausragende Forscher*innen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie aus Medizin und Psychologie den einmal jährlich vergebenen Hector Wissenschaftspreis erhalten. Die Preisträger*innen waren zum Zeitpunkt ihrer Ehrung an einer deutschen Universität oder Forschungseinrichtung tätig. Die Wissenschaftsakademie bietet diesen Hector Fellows nicht nur eine Plattform zum Austausch und Förderung für gemeinsame interdisziplinäre Forschungsprojekte. Sie hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, den Erfahrungsschatz ihrer Mitglieder an die nächste Generation weiterzugeben. Dazu finanziert die Hector Fellow Academy Promotionsstellen von Absolvent*innen mit überdurchschnittlichem Master-Abschluss und hat den Hector Research Career Development Award (Hector RCD Award) ins Leben gerufen.

siehe auch: www.hector-fellow-academy.de

zum Seitenanfang/up